„Italienforum“ zur Verbreitung der italienischen Sprache und Kultur

Kooperation zwischen der Fondazione Bracco und der Universität Konstanz

Die Stadt Konstanz und die umliegende Region, namentlich die Städte Singen und Radolfzell, bilden das Gebiet des Hegau-Bodensee-Kreises, der über eine große italienische Gemeinschaft und ein ebenfalls zahlreiches deutsches Publikum verfügt, das erhebliches Interesse an der italienischen Sprache und Kultur zeigt. Um dieses beachtliche bereits vorhandene Potential besser auszuschöpfen und zugleich neue Perspektiven und Strukturen zu entwickeln, setzt sich die Italianistik an der Universität Konstanz zum Ziel, eine wesentliche Rolle in der Forschung, im Unterricht und in der Vermittlung der italienischen Kultur in unserer Region zu übernehmen. Dafür wurde eine Kooperation mit der italienischen Fondazione Bracco ins Leben gerufen. Diese Stiftung mit Sitz in Mailand gehört zur Bracco Group (einem italienischen Pharma- und Diagnostikunternehmen) und initiiert bzw. fördert Projekte im Bereich von Kultur, Kunst und Wissenschaft.

Die zunächst auf den Zeitraum von drei Jahren (2017-2019) angelegte Zusammenarbeit mit der Fondazione Bracco sieht die Einrichtung eines Italienforums für die Verbreitung der italienischen Sprache und Kultur (zunächst) im Gebiet Konstanz-Radolfzell-Singen vor. Die Arbeit des Forums wird sich in drei Bereiche gliedern:

1)     Zusammenarbeit mit den regionalen Gymnasien im Kontext des Projekts „Diventerò“ der Fondazione Bracco zur Förderung des Studiums der italienischen Sprache und Kultur. Dabei sollen gemeinsame Projekte zwischen Schule und Universität initiiert werden: Jedes Jahr sind zwei größere Aktionen vorgesehen, so etwa Vertiefungskurse für die Abiturienten im Fach Italienisch oder Theaterprojekte für Schüler und Studierende. Außerdem sollen Fortbildungen für Dozenten, Seminare zu didaktischen Methoden und zu komplexen Fragen wie z.B. der Mehrsprachigkeit oder den Grundlagen der kulturellen Identität von Migranten durchgeführt werden. Darüber hinaus ist die jährliche Ausschreibung des Schülerpreises Italien für hervorragende Schülerinnen und Schüler geplant.

2)     Organisation eines italienbezogenen Kulturangebots in der Region Konstanz (Lesungen, Präsentationen, Ausstellungen, Konzerte…), das sich sowohl an schulisches und universitäres Publikum als auch an die interessierte Öffentlichkeit richtet. Es sind drei Veranstaltungen pro Jahr vorgesehen, die in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Stuttgart (Direktorin Dr. Adriana Cuffaro) durchgeführt werden sollen. Entsprechende Vorabsprachen bestehen.

3)     Interdisziplinärer „Italientag“ an der Universität Konstanz: Einmal jährlich veranstaltet die Universität einen interdisziplinären Italientag zu einem aktuellen Thema aus Wissenschaft, Kulturleben oder Wirtschaft, der sich an Wissenschaftler, Italienischdozenten und Studierende der Universität sowie an alle Interessierten richtet. Höhepunkt dieses Italien gewidmeten Studientages, der nach Möglichkeit zu Beginn des Wintersemesters stattfinden soll, wird eine Bracco Lecture sein, die von einem herausragenden Gast aus Italien gehalten werden soll. Die Beiträge der Studientage werden in einem Band veröffentlicht. Darüber hinaus ist im Zusammenhang mit der Lehre die Organisation studentischer Exkursionen geplant.

Kooperationsverantwortliche:

 Fondazione Bracco Mariacristina Cedrini

Segretario Generale
Fondazione Bracco
Via Cino del Duca, 8
20122 Milano – Italia

Tel. +39 02 2177 2042

E-Mail: MariaCristina.Cedrini[at]bracco.com

Universität Konstanz: Prof. Dr. Michael Schwarze

Fachbereich Literaturwissenschaft
Romanische Literaturen
Fach 168
D - 78457 Konstanz

Tel.: +49(0)7531/88-2681

E-Mail: michael.schwarze[at]uni-konstanz.de

Ansprechpartnerin Schulen: Ursula Hoeren

Friedrich-Wöhler-Gymnasium, Singen
Münchriedstraße 4
78224 Singen
E-Mail: U.Hoeren[at]t-online.de


Organisation Italienforum: Maria-Elena Cantarella

Fachbereich Literaturwissenschaft
Universität Konstanz
Fach 168
D - 78457 Konstanz

Tel.: +49(0)7531/88-2437

E-Mail: Maria-Elena.Cantarella[at]uni-konstanz.de

Weitergehende Informationen zur Fondazione Bracco: http://www.fondazionebracco.com/it/

Homepage der Bracco Group: http://corporate.bracco.com/gb-en


Fondazione Bracco