photo by Tim Julijan Holzner

Universidad Nacional de Tres de Febrero

Buenos Aires, Argentinien

Mit dem Motto „öffentlich und dynamisch“ und einem starken Internationalisierungskonzept wurde die Universidad Nacional de Tres de Febrero (UNTREF) 1995 in Buenos Aires gegründet und ist mit derzeit etwa 10.000 Studierende eine kleine Universität mit hervorragendem Betreuungsverhältnis. Sie bietet internationalen Studierenden zahlreiche Graduiertenprogramme (Geschichte, Politische Theorie, Kulturelle Diversität, Migrationsforschung u.a.) an. Mit einem eigenen Museum und zahlreichen Ausstellungen verfügt die UNTREF über eine starke künstlerisch-kulturelle Ausrichtung. Besonders enge Forschungskooperationen der Universität Konstanz bestehen mit dem renommierten Centro de Estudios sobre Genocidio (CEG).

Semesterzeiten: Anfang August bis Mitte Dezember

Unterrichtssprache: Spanisch


Obwohl es zunächst schwierig ist, die Auswahl an Kursen zu überblicken und sich in die Veranstaltungen einzuschreiben, lohnt sich die Mühe: Noch nie habe ich so interessierte KommilitonInnen erlebt, die über die Seminarinhalte (und darüber hinaus) diskutieren. Der lateinamerikanische Blick auf verschiedene Phänomene beeinflusst über die Universität hinaus die Sicht auf Europa.
WiSe 2016/2017