• Willkommen auf der Webseite des Transferprojekts ‚DNR‘

    Wie können Todesnachrichten verantwortungsvoll überbracht werden? Was können Polizeibeamte tun, um Angehörige in der Zeit nach der Benachrichtigung zu schützen und zu unterstützen? Wie können sie den eigenen emotionalen Belastungen begegnen? Im Rahmen des Forschungs- und Transferprojektes DNR entsteht in enger Zusammenarbeit mit der Polizei ein Blended Learning Kurs, der PolizistInnen auf den Umgang mit Angehörigen in Fällen eines plötzlichen und nicht natürlichen Todes vorbereitet. 

  • DNR - Todesnachrichten verantwortungsvoll überbringen

    Unfallkreuze wie links im Bild zu sehen,  sind Teil des Straßenbildes in vielen Gegenden im In- und Ausland. Die meist von Angehörigen aufgestellten Erinnerungszeichen zeugen vom tragischen Unfalltod eines geliebten Menschen. Wie bedeutsam Erinnerungsorte und die Materialität des Todes für den Trauerprozess sind, wird ein wichtiger Bestandteil des Blended Learning Kurses sein. In Situationen, in denen ein Mensch eines plötzlichen und unnatürlichen Todes stirbt, ist es Aufgabe der Polizei, Angehörige über den Tod ihres Familienmitgliedes zu informieren. Dies geschieht insbesondere bei Unfällen, Suiziden und anderen Unglücksfällen.